Sunday Hatha Yoga

Happy Sunday meine Lieben,
mal wieder ist eine Woche rum und es ist wieder Sonntag. Wie verbringt ihr euren Sonntag am liebsten? Ich habe heute mal richtig schön ausgeschlafen, hatte ein wunderbares Frühstück und habe dann mit einer Stunde Hatha Yoga weitergemacht. Ich habe den Kurs jetzt schon öfter mitgemacht und wollte mich heute mal selbst ausprobieren.Es war gar nicht so schwer wie gedacht. Ich hatte anfangs das Gefühl, dass ich die Übungen nicht richtig mache, da ich ja keine Yoga Lehrerin hatte, die mir die Übungen vormacht. Ich habe mich dann versucht in den Kurs reinzuversetzen und es so zu machen, wie ich es noch in Erinnerung hatte. Ich fing an mit ein paar Atemübungen und ging dann über zum Sonnengruß.Ich habe mich vorher belesen, worauf ich noch achten sollte. Es ist sehr wichtig, sich mit seinem Körper und seiner Ausrichtung vertraut zu machen. Mit der richtigen Ausrichtung entlastet man die Gelenke und gewinnt an Stabilität in jeder einzelnen Position.Ich habe mir bei den Übungen viel Zeit gelassen, denn Yoga richtig auszuüben ist ein langer Weg. Wenn dir die Übungen anfangs sehr schwer fallen, siehst du aber auch leichter Fortschritte, je mehr du dich mit den Praktiken vertraut machst. Da ich schon immer beweglich war und früher Akrobatik gemacht habe, fielen mir die Dehn- und Balanceübungen leichter. Für mich lag das Augenmerk darauf, meine Stabilität und die Qualität der Übungen zu verbessern. Ich konzentriere mich gerade verstärkt auf Rückenübungen, da ich dort viele Schmerzen habe. Ihr müsst eure Yogaübungen individuell auf euch und eure Bedürfnisse abstimmen.  Ich versuche auch tagsüber einfach eine andere Haltung einzunehmen um den Rückenschmerzen entgegenzusteuern.Ich achte darauf, meine Wirbelsäule aufzurichten und immer einen geraden Rücken zu machen. 
Freut ihr euch schon auf die kommende Woche? Ich nehme mir vor jeden Tag 5-10 Minuten Yogaübungen für den Rücken zu machen. Ich fange zum Beispiel immer mit der Krokodilhaltung an, sie hilft gegen Schmerzen im unteren Rücken.
Nächste Woche erzähle ich euch mehr von meinen Fortschritten.
Habt noch einen schönen Restsonntag !

Wir sind echt, wir sind Romaho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.