Was bedeutet Yoga?

Hallo ihr lieben und Namaste, 

Habt ihr alle den Wochenstart gut überstanden? 

Ich muss euch sagen, ich bin jetzt richtig ausgeglichen seit dem ich die Asanas gezielt gegen Stress einsetze. 

Mir kommt dabei aber immer wieder eine Frage auf. 

Wieso genau Yoga? Warum tut Yoga so gut und bringt mir ein innerliches und äußerliches Gleichgewicht zustande ? Ich meine, jeder ander Sportart powert mich auch aus, aber Yoga ist es ein Auspowern auf einer ganz anderen Art und Weise. Man begibt sich in ruhige langsame Bewegungen und konzentriert sich viel auf das Hier und Jetzt.Ich habe dazu mal ein wenig recherchiert und folgendes rausgefunden. Yoga entstand vor tausenden von Jahren in Indien, ungefähr zu einer Zeit zwischen 800 v. Chr. und 200 n. Chr. Damals wurde der Grundbaustein für Yoga gelegt und niedergeschrieben. Das Wort „Yoga“ bedeutet Verbindung oder Vereinigung. Es bildet den Begriff für eine Vielzahl an Übungen, die dazu dienen, körperlich und geistig ins Gleichgewicht zu kommen. Yoga ist eine sehr gelenkschonende Sportart. Sie entspannt den gesamten Körper, stärkt die Muskulatur, lässt den Geist zur Ruhe kommen und stärkt ihn für Neues. Yoga tut dem Körper und der Seele gut. Natürlich erkennt jeder selbst dabei, was für ihn die wichtigste Erkenntnis dabei ist. Mir ist in den vergangen Monaten auch aufgefallen, dass ich durch Yoga aufmerksamer mit mir selbst und meinen Mitmenschen bin. Ich war vorher auch aufmerksam, aber nun hat sich das Ganze nochmal auf eine neue Ebene begeben. Während ich mich in einer Yogaübung befinde, versuche ich die Gedanken für einen Moment einfach mal fließen zu lassen. Das fiel mir anfangs sehr schwer, doch jetzt immer leichter. Dadurch habe ich gemerkt, wie gut es mir tut auch einfach mal abzuschalten und alles andere um sich herum ruhen zu lassen. 

Was hat sich bei euch durch Yoga verändert? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.